Löwenhund Gin Botanicals - Zitronenschale

Unsere Gin Botanicals – Teil 3

Zitronenschale
Man könnte meinen, es komme beim Gin nur auf die Wacholderbeeren sowie eine ganze Reihe an Kräutern und Gewürzen an. Doch bei den Botanicals – grob als pflanzliche Zutaten zusammengefasst – spielen neben den Wurzeln, Blumen und Krautarten noch die Früchte eine wichtige Rolle. Im Grunde sind es zwei Früchte, die in der Form ihrer Schalen unerlässlich sind: Zitronen und Orangen. Welche Bedeutung kommt der Zitrone beim Gin zu?

Was zeichnet die Zitrone aus?
Die Zitrone ist gemeinsam mit der Orangen die bekannteste Zitrusfrucht und wird auch mit dem Synonym Limone bezeichnet. 

Aus ihren Früchten lässt sich durch Pressung nicht nur Saft gewinnen. So stecken die Schalen der Zitrusfrüchte voller wertvoller ätherischer Öle. 

Zitronen und Spirituosen – eine Liebesgeschichte
Kaum eine Frucht weist eine so enge Verbindung zu den alkoholfreien und alkoholischen Getränken auf wie die Zitrone. An der erfrischenden Zitronenlimonade führt kein Weg vorbei, und es gibt sogar Zitronengeist bzw. Limonengeist zu kaufen. Daneben wird ein Schnitz oder eine Scheibe Zitrone bei einer Reihe von Cocktails und Longdrinks zum Garnieren genutzt. Ein Spritzer frischer Zitrone kommt bei vielen Drinks ins Glas, u. a. auch beim allseits beliebten Gin & Tonic

Gin und Zitronen
Die Botanicals bei der Herstellung von Gin beeinflussen das Aroma und den Geschmack und werden deshalb sorgfältig ausgewählt. Bei einem klassischen London Dry Gin kommen sie weniger deutlich zum Ausdruck, da dieser die obligatorischen Wacholderbeeren in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stellt. 

Bei der Aromatisierung von Gin kommen die Zitrusfrüchte nicht zuletzt deshalb zum Einsatz, weil die in ihren Schalen steckenden ätherischen Öle die ureigenen Noten der übrigen Botanicals gut zur Geltung bringen, unterstreichen und komplementieren. Zwar wird zum Teil auch auf Koriander gesetzt, um einen Zitrusgeschmack zu erzeugen, doch die Zitrone ist bei über 90 % aller Gins mit von der Partie. 

Die Zitronen im Gin sind ein Ausdruck von Frische und Herzhaftigkeit. Sie kontrastieren mit den herben und teilweise auch süßlicheren Noten, passen perfekt zur unterschwelligen Würze und zu den herbalen Beiklängen und prädestinieren den Gin zum Mixen. Je ausgeprägter die Zitrusnoten sind, desto frischer und sommerlicher sowie zugänglicher und gehaltvoller wirkt der Wacholderschnaps.  Nicht zuletzt ist der Beiklang von Zitronengeschmack von Vorteil, wenn man einen Gin & Tonic mixen will. Zu diesem Longdrink gehört das Tonic Water mit seinem bitteren Chinin, und auch hier kommt in fast allen Fällen die Zitrone zum Aromatisieren zum Einsatz. Sie liefert ihre Zitronensäure, die perfekt zur Kohlensäure passt.

 

#premiumdrygin #drygin #londondrygin #wacholder #koriander #sanddorn #botanicals #kuestentanne #tanne #tannennadeln #grapefruit #ridgeback #rhodesianridgeback #rhodesian #löwenhund #löwe #lion #dog #ginlover #wiesbaden #gintonic #gintime #gin #ginliebe #cocktails #drinks #cocktail #ginandtonic #ginoclock #bar #ginlovers